Beratung, Planung
und Umsetzung
Slider

Starker Ansturm bei der Langen Nacht der Forschung 2022

Mehr als 500 Besucher in der Hargassner Energy World

Mit großem Gespür für die Umwelt forscht und entwickelt Biomasse-Pionier Hargassner an der Zukunft des Heizens.  Als Heizungshersteller mit ausgeprägtem Innovationsgeist ist Hargassner stets bemüht, nach noch besseren Lösungen beim Produkt und in der Fertigung zu suchen.

Die Besucher und Besucherinnen der Langen Nacht der Forschung entdeckten,  wo jährlich mehr als 25.000 Hackgut-, Pellets- und Stückholzheizkessel erzeugt werden. Warum Hargassner mittlerweile 140.000 zufriedene Kunden hat und was Roboter und die TU Graz damit zu tun haben? Warum sind Hargassner Produkte Teil der Energiewende und wie entsteht Biomasse-Energie eigentlich?

Die Geschäftsführung und das Team von Hargassner freuten sich, mehr als 500 Interessierte in der Hargassner Energy World mit ihrer brandneuen Erlebniswelt begrüßen zu können. Den Start machte eine kurzweilige Einführung des Hargassner Forschungsteams im hauseigenen Kino. Dort erfuhr man zB. wie eine KWK Anlage, eine Kraft-Wärme-Koppelung, funktioniert inklusive Vorführung des Motors. Diese KWK-Heizanlagen produzieren neben Wärme-Energie aus Biomasse auch elektrischen Strom.

Anschließend nahm die Führung die Besucher mit in die gigantischen Produktionshallen von der Vorfertigung über die Blechbearbeitung, der Schweißerei bis zu den Montagelinien für die einzelnen Kesseln. Viele staunten nicht schlecht, als sie sich mitten in der modernsten Blechverarbeitung Europas wiederfanden. Hochautomatisiert arbeiten Transportroboter hier auch in der Nacht nahezu ohne menschliche Unterstützung. Auch einen Blick in die topmodernen Büros konnte man werfen.

Mehr als 20 Gruppen absolvierten die Hargassner Führung. Bei der Tour erfuhr man auch Spannendes zum 18.000 qm großen Neubau und dem neuen Hochregallager. Viele waren überrascht, dass sich unter ihnen noch 250 witterungsgeschützte Mitarbeiterparkplätze in einer Tiefgarage befanden.

Nach Abschluss der Tour führten einen die engagierten Hargassner-Guides auf einen Snack ins Betriebsrestaurant „Kesselstube“. Die Hargassner-Küche hatte sich einen besonderen Lange-Nacht-der-Forschung-Wrap einfallen lassen in Pulled-Pork oder vegetarischer Falafel Variante. Ein Goodie-Bag zur Erinnerung rundete den Besuch ab. Die Besucher zeigten sich unisono begeistert von der Hargassner Energy World. 

Quelle: HARGASSNER