Beratung, Planung
und Umsetzung
Slider

Optiline Duschabtrennungen - Neue Logik, neue Modelle, aber Qualität bleibt

Zum 01.07.2021 wurden die Europa und Optiset Duschabtrennungen zu Optiline 100 bzw. Optiline 200 umbenannt. Die Gründe für die Umbenennung und einen Ausblick auf die Veränderungen der restlichen Optiline Duschabtrennungen erhalten Sie hier.

Warum die Veränderungen?

Alle Optiline Duschabtrennungen wurden überarbeitet und optimiert. Die Duschabtrennungen werden namentlich aus den Serien herausgelöst und Optiline 100, Optiline 200, Optiline 300, Optiline 400, Optiline 500 und Optiline 500 Premium heißen. Ziel ist es, eine einfache und logische Sortimentsstruktur zu erhalten, welche es ermöglicht, dass alle Duschabtrennungen - losgelöst von den Serien - miteinander kombiniert und differenziert eingesetzt werden können. Die Nummerierung der Duschabtrennungen macht den Unterschied der jeweiligen Modelle ersichtlich. Während Optiline 100 eine preiswerte Linie ist, die Modelle aus Kunststoffglas bietet, bestehen die Optiline 200 Duschabtrennungen aus Echtglas.

2021 wurde das Europa und Optiset Sortiment überarbeitet. Schlussendlich hat sich die Qualität beider Modelle bewährt und man entschied sich dazu, das Europa Sortiment in Optiline 100 und das Optiset Sortiment in Optiline 200 umzubenennen.

Jedoch wurden unter Optiline selten gefragte Varianten gestrichen. Daher ist die Rahmenfarbe Weiß sowie die Höhe 1750 mm nicht mehr als Optiline Produkt lieferbar. Neu bei Optiline 100 ist, dass der transparente Kunststoffgriff durch einen verchromten Griff ersetzt wurde.

Europa und Optiset sind Serien, die bei R+F eine lange Historie haben und die auch Sie, als unsere Kunden, sehr gut kennen. Die Umstellung bietet den Vorteil, dass die Duschabtrennungen mit jeder unserer Serien Europa, Optiset, MyStyle 2.0 sowie MyStar kombiniert werden können.

Seien Sie gespannt auf die Duschabtrennungen Optiline 300, Optiline 400, Optiline 500 und Optiline 500 Premium – verfügbar ab 01.07.2022 und bald auch in Ihrem R+F BäderStore.

Quelle: RICHTER+FRENZEL